Luc Ferrari & Simone Keller


  Samstag, 18.Nov.06
  Ausstellungsraum
  Konzert:

Luc Ferrari
&
Simone Keller (Klavier)

In Zusammenarbeit mit
Internationale Gesellschaft für Neue Musik Zürich
  Konzert Samstag, 18.Nov.06, 20.00
   detailed description 











 
 
Luc Ferrari

Sonatine Elyb (1953-54) für Klavier
Visage I (1956) für Klavier
Presque rien No 1 ou Le lever du jour de la mer (1967/70) für Tonband
A la recherche du rhythme perdu. Réflexion sur l'écriture No. 2 (1978) für Klavier und Tonband
Fragments d'un journal intime (1980-82, revision 1995) für Klavier
Saliceburry Cocktail (2002), elektroakustisches Stück

Simone Keller (Klavier)

Obschon einer der Pioniere der musique concrète, gehörte Luc Ferrari (1929-2005) nie zu den populären Figuren der frühen elektronischen Musik. Dies wohl nicht zuletzt deshalb, weil er zeitlebens neue Wege suchte und sein Oeuvre äusserst heterogen ist. Zudem erprobte er alle denkbaren Gattungen: elektronische Musik, Instrumentalwerke, grossbesetzte Orchesterwerke, Klanginstallationen, Musik für Film und Theater sowie Radiohörspiele. Den frühen Begegnungen mit Edgar Varèse und John Cage folgte eine Phase mit offenen Textkompositionen, Improvisation - und sogar erotischer Musik.
Ferrari schrieb immer wieder für das Klavier. Die Sonatine Elyb und Visage I sind serielle Stücke, die beide an den Ferienkursen in Darmstadt uraufgeführt wurden. Die Tonbandkomposition Presque rien No 1 war damals für viele ein Schock, weil sie Cages Gedanke, dass alles um uns Musik sei, unerwartet radikal umsetzte. Das Erwachen eines Fischerdorfs in Kroatien bildet das Soundscape für dieses "fast nichts". Ferrari wendete sich dezidiert gegen die Trennung von Musik und Realität und sprach von "poor man's concrete music", weil sie kaum manipuliert ist und von jedem verstanden werden könne. Saliceburry Cocktail ist wohl das Gegenteil - theatralisch, dramatisch und buntfarbig. Ferrari war für alle erdenklichen Einflüsse offen und arbeitete bis ins hohe Alter auch mit jüngeren Musikern wie Erik M, Otomo Yoshihide und DJ Olive zusammen.


Das Konzert wird von Schweizer Radio DRS2 aufgezeichnet und voraussichtlich am 21 Februar 2007, 22:35 Uhr ausgestrahlt.
 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815