From Analog 2 Digital #4


  Mittwoch, 19.Sep.07
  Ausstellungsraum
  Mittwoch 19. September 2007 21 Uhr
(Türöffnung 20:30)

From Analog to Digital

#4 Interfaces


BOTBORG (Half/Theory, Australia)
Scott Sinclair & Joe Musgrove
A self perpetuating synaesthesia of interdependent colour and rhythm, generated by device feedback. TOTALLY LIVE MULTI-SENSORY BRUTALITY!

COMPANY FUCK (Half/Theory, Australia)
Scott Sinclair
Hyperactive child singing karaoke to many records played on high-speed

satrap aktiv
Flo Kaufmann
bricolage universel. organisation für staubsauger, drummaschine, typosynth,2 vocoder, 3vcos, 4 dioden filter und schaltuhr.
technology and the abuse of simpel things to create complex stuff.

algoritmo caliente!
Moritz Wettstein
Musik-Video-Maschine im Einkaufswagen

sancho & pansa
Jörg Köppl, stimmgesteuerte Gitarre
Philipp Schaufelberger, Schlagzeug

präsentiert von ganzerplatz (www.ganzerplatz.ch) und Kunstraum Walcheturm
   detailed description 











 
  ABOUT THE PERFORMING ARTISTS:

Botborg / Company Fuck (Half/Theory, Österreich)
Scott Sinclair (Company Fuck) und Joe Musgrove

Botborg präsentiert live visuelle Klang Performances, die aus einem komplexen Feedbacknetz aus Klang- und Videomischungen, Leinwänden und Kameras bestehen. In diesem Netz verfliessen Klang und Vision zu einer sich endlos fortsetzenden Synesthesie von Farbe und Rhythmus, generiert in Echtzeit bei internen Geräterückkopplungen. Alle Performances sind improvisiert. Kein Material von aussen wird in das No-Input Feedback System miteinbezogen. Botborg Performances fusionieren Klang und Licht zu einer intensiven, einnehmenden Erfahrung, die sich nicht in die gewohnten Kategorien des Films und der Musik einfügen lassen, und welche die Grenzen der analogen und digitalen Technologien, von Kunst und Wissenschaft, von Realität und Unwirklichen ausreizen. Die Sinne werden auf eine harte Weise gefordert. Seit Anfang 2004 performte Botborg an vielen angesehenen Festivals für experimentelle Musik, Film und Medienkunst, neben Künstlern wie O))), Oren Ambarchi, Peter Rehberg, Keiji Haino, Black Dice, The Residents, Pan Sonic, Chicks On Speed, Wetgate, Severed Head, Thomas Brinkman usw. Botborg sind ebenfalls aufgetreten neben dem nur selten gezeigten Expanded Cinema classic "Line Describing a Cone" (Anthony Mc Call 1973).
[http://www.botborg.com]
[http://www.halftheory.com]

satrap aktiv
flo kaufmann
bricolage universel. organisation für staubsauger, drummaschine, typosynth,2 vocoder, 3vcos, 4 dioden filter und schaltuhr.
flo kaufmann, bricolage universel. lebt und arbeitet in solothurn. mittels technologischem strandgut - meist gefundenes, zweckentfremdetes oder aber auch selbstentwickeltes - entsteht neues, im grenzbereich zwischen musik, performance und installation.
www.floka.com

sancho & pansa
Jörg Köppl, stimmgesteuerte Gitarre
Philipp Schaufelberger, Schlagzeug

algoritmo caliente!
Moritz Wettstein
Die Performance algoritmo caliente ist eine Echtzeitproduktion eines Musikvideostückes. Das audiovisuelle Material bezieht Moritz Wettstein direkt aus dem Publikum und seiner Umgebung. Das Musikvideostück wird nicht stundenlang vorbereitet und arrangiert, sondern funktioniert als Improvisation. Das Publikum nimmt Teil an einem Versuch die unmittelbare Umgebung als rhythmisierte Inszenierung wahrzunehmen.
[http://www.algoritmo-caliente.com/]

Statler und Waldorf
Verena Kuni
Die umtriebige Bloggerin gibt ihren Senf dazu, kommentiert und schweift mit rotem Faden ab.
Verena Kuni, Kunst- und Medienwissenschaftlerin, interessiert sich für die Energie aus Bastarden, für kommunizierende Röhren und für Experimente an den Schwellen der Wahrnehmung, sowie natürlich für das «Do-it-yourself» -Prinzip in Medien und Künsten, Theorie und Praxis, Geschichte und Gegenwart. Ihren eigenen Heimwerkerbedarf bezieht sie nicht nur aus Bibliotheken. Als miss.gunst führt sie u.a. das HOME MADE-Weblog.
[http://www.kuni.org/v/]
[http://www.gunst.info]
[http://www.interfiction.org]


Botborg / Company Fuck (Half/Theory, Australia)

Scott Sinclair (Company Fuck) and Joe Musgrove
Botborg present live audio-visual performances using a complex feedback web, consisting of audio and video mixers, screens and camera. In this web, sound and vision are blended into a self perpetuating synaesthesia of interdependent colour and rhythm, generated (in real time) entirely by device feedback. All performances are completely improvised and no outside source material is used in addition to the no-input feedback system. Botborg performances fuse sound and light into intensely visceral experiences which do not fit into the established categories of cinema or music, and explore the boundaries of analogue and digital technology; art and science; reality and magic. TOTALLY LIVE MULTI-SENSORY BRUTALITY. Since beginning in 2004, Botborg have performed at many prestigious experimental music, film and media art festivals, performing alongside Sunn O))), Oren Ambarchi, Peter Rehberg, Keiji Haino, Black Dice, The Residents, Pan Sonic, Chicks On Speed, Wetgate, Severed Heads, Thomas Brinkman, and many more. Botborg have also performed alongside a very rare screening of the expanded cinema classic “Line Describing a Cone” (Anthony McCall 1973).
[http://www.botborg.com]
[http://www.halftheory.com]

 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815