Andreas Stahel: Circular Hocket


  Donnerstag, 05.Jun.08
  Veranstaltungsraum
  Faszinierend vielschichtig, Andreas Stahel kreiert ein erstaunliches Sound-Kosmos.

Die Musik des klassisch ausgebildeten Flötisten Andreas Stahel ist gleichermassen kompakt und faszinierend vielschichtig. Inspiriert von der Minimal Music hat Stahel eine Klangsprache entwickelt, die ihren Drive aus repetitiven Mustern bezieht und die durch klangliche Vielfarbigkeit besticht: Zuweilen mag man kaum glauben, dass dieser Sound-Kosmos nur von einem Menschen geschaffen wird. Stahel arbeitet nicht mit elektronischen Tricks, sondern hat sich mittels «trial and error» eine Reihe spezieller Techniken angeeignet.
Dazu gehören die rhythmisierte Zirkularatmung, das mehrfache Überblasen, der gezielte Einsatz von Klappengeräuschen und die Verbindung von Gesang und Flötenspiel.
  Andreas Stahel 
  Konzert Donnerstag, 05.Jun.08, 20.30
   images  detailed description 






 Andreas Stahel

 



 Andreas Stahel

   top 





 
  Stahel: Circular Hocket
A.S.: Bassflöte, Kontrabassflöte, Stimme, Komposition

Unter Einsatz der Bass- und der Kontrabassflöte sowie der eigenen Stimmbänder bringt der Flötist unterschiedliche Tonwelten hervor, deren Vielschichtigkeit die alleinige Urheberschaft Stahels Lügen zu strafen scheint.
Georg Modestin, Der Bund, 15.5.08

Der Flötist, Vokalperformer und Komponist Andreas Stahel entwickelte auf den tiefen Querflöten über die Jahre eine sehr eigenständige Klangsprache, die er 2004 auf seiner Solo CD Helix Felix in konsequenter Form präsentierte.
Er verfolgte den eingeschlagenen Weg weiter, und im Mai 2008 erscheint bei Tonus Music Records seine zweite Solo CD: Circular Hocket - 10 Kompositionen im stilistischen Grenzbereich zwischen Minimal Music, Ambient und zeitgenössischer Musik.

Einige Vorstellungen über Flötenmusik werden hier gesprengt.
Das gleichzeitige Erzeugen von Flötentönen, Blasgeräuschen, rhythmischen Klappengeräuschen und Gesang erweitert das Flötenspiel ins Mehrstimmige.
Mit Zirkulationsatmung werden lang andauernde flächige Klanggebilde erzeugt, die manchmal kontemplative Ruhe ausstrahlen, manchmal atemberaubendes Tempo entwickeln.
Es entstehen unplugged-Sounds, die an elektronische Musik erinnern und dabei
doch die direkte Ausdruckskraft akustischer Instrumente haben.

Circular Hocket wirkt durch das repetitive und stark reduzierte Tonmaterial (ausschliesslich die Töne einer dorischen Tonleiter über H).einerseits monoton, andererseits erzeugen die vielschichtigen mehrstimmigen Sounds und die ungeraden Metren Dynamik und Komplexität.
Die Spannung zwischen diesen Polen erzeugt eine Art magischen Sog,

ANDREAS STAHEL 1967 Flötist, Stimmperformer, Komponist
Geboren und aufgewachsen in St.Gallen in der Schweiz, wohnt seit 1989 in Winterthur.
Nach einem klassischen Musikstudium spielte er lange Zeit hauptsächlich als improvisierender Musiker in den unterschiedlichsten Besetzungen.. Nach intensiver Auseinandersetzung mit Komposition, Jazz-Arranging, zeitgenössischer klassischer Musik, frei improvisierter Musik, Theatermusik, Stimmimprovisation, aussereuropäischen Flötenspieltechniken wie japanischer Shakuhachi und indischer Bansuri, Obertongesang, Flamenco, Didgeridoospielen und mit Minimal Music verfügt er heute in seinem Spiel über eine sehr persönliche und breit gefächerte Klangsprache. Er entwickelt seine Musik häufig aus der endlosen Repetition des Atems. Dadurch ergibt sich von selbst eine nahe Beziehung zur Minimal Music.

[http://www.andreas-stahel.ch]
 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815