Herbert W. Franke liest "Die Zukunftsmaschine"

Event

Freitag 07.12.2007

Herbert W. Franke liest "Die Zukunftsmaschine"

H. W. Franke wird aus seinem bibliophilen Jubiläumsband "Die Zukunftsmaschine" sowie aus seinem jüngsten Roman "Flucht zum Mars" lesen und aus seinem vielfältig kreativen Leben erzählen. Das Multi-Talent Franke schöpfte für dieses 2007 erschienene Werk nicht nur aus seiner ausufernden Phantasie, sondern setzte auch Erkenntnisse aus seiner Leidenschaft als Höhlenforscher ein. So hat er darin bereits die Existenz großer Lavahöhlen auf dem Mars vorausgesagt, die vor kurzem tatsächlich nachgewiesen werden konnten.

Herbert W. Franke - der wohl am meisten gelesene Science Fiction Autor im deutschsprachigen Raum - liest im Rahmen von :digital brainstorming aus seinen Kurzgeschichten und erzählt aus seinem reichen Leben als Autor, Wissenschafter und Künstler. 1927 geboren, feiert er 2007 seinen 80. Geburtstag und beweist mit seinem neusten Roman "Flucht zum Mars", dass er mit Schreiben nicht aufhören will. Dabei schöpft er nicht nur aus seiner Phantasie, sondern auch aus seiner Erfahrung als promovierter Physiker und seiner Leidenschaft als Höhlenforscher. Herbert W. Franke Studierte Physik, Mathematik, Chemie, Psychologie und Philosophie. Promovierte an der Universität Wien zum Doktor der Philosophie. Lehrauftrag für Kybernetische Ästhetik und Computerkunst an der Universität München (1973–1998) und später für Computergrafik an der Akademie der Bildenden Künste München (1984–1998).Er engagierte sich schon früh für Computerkunst und -grafik und gehörte 1979 zu den Gründern der Ars Electronica, dem renommierten jährlichen Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft.

:digital brainstorming

Konzept und Realisation Migros-Kulturprozent in Zusammenarbeit mit Kornhausforum Bern, [plug.in] Basel und Kunstraum Walcheturm Zürich

www.digitalbrainstorming.ch>www.digitalbrainstorming.ch