MONDRIAN ENSEMBLE

Projekt

Sonntag 18.12.2016

MONDRIAN ENSEMBLE

Imagination against numbers

Dieter Ammann (*1962)
Piece for cello / Imagination against numbers (1994-1998)
Après le silence für Klaviertrio (2005)
Gehörte Form – Hommagen für Streichtrio (1998)

Enno Poppe (*1969)
Fingernagel für Violine und Viola (2009)
Haare für Violine (2013-2014)
Trauben für Violine, Cello und Klavier (2004)

MONDRIAN ENSEMBLE

Ivana Pristašová Violine
Petra Ackermann Viola
Karolina Öhman Cello
Tamriko Kordzaia Klavier

In dem Programm „Imagination against numbers“ des Mondrian Ensembles werden mit Enno Poppe (*1969) und Dieter Ammann (*1962) zwei wichtige Vertreter der mittleren Komponistengeneration vorgestellt. Während Ammann in seinen Kompositionen musikimmanente Fragestellungen verhandelt, nimmt Poppe außermusikalische Gegenstände wie Trauben oder Haare als Ausgangspunkt und rückt diese mit musikalischen Mitteln zu Leibe. Trotz unterschiedlicher Herangehensweisen ist das musikalische Ergebnis geprägt von einer ähnlichen Konzentration auf Form, Verlauf, Dichte und Struktur. Die direkte Gegenüberstellung der kammermusikalischen Werke von Ammann und Poppe betont diese Parallelen und die Verbindungslinien der beiden Komponisten. Zugleich tritt der jeweilige Personalstil des einzelnen umso deutlicher hervor.