From Analog to Digital - #1


  Mittwoch, 29.Aug.07
  Ausstellungsraum
  Radioexperimente

Tonic Train
Sarah Washington (UK) & Knut Aufermann (DE)
Antennen zwischen den abstrakten Welten des circuit bending und des feedbacks
erzeugung von sprüngen.

Annette Schmucki & Reto Friedmann (Blablabor)
Fünfzig im Raum gruppierte Radioapparate vervielfältigen die Stimmen zu fünf Chören.

Funkloch*
Sebastian Hofmann
* bitte bringen Sie ihren eigenen Radioempfänger mit

tactical sound garden
Martin Feuz & Monya Pletsch
wireless urban community gardening

Statler und Waldorf
Verena Kuni
Die umtriebige Bloggerin kommentiert und schweift mit rotem Faden ab.

präsentiert von ganzerplatz (www.ganzerplatz.ch) und Kunstraum Walcheturm


mit freundlicher Unterstützung von:
Fachstelle Kultur Kanton Zürich
Popkredit Stadt Zürich
Migros Kulturprozent

Ausblick:
Mittwoch 5. September #2 Raumklang
Mittwoch 12. September #3 Microcontroller
Mittwoch 19. September #4 Interfaces
Mittwoch 26. September #5 DIY Orchestra
  Knut Auermann  Musiker
   images  detailed description 






 Sarah Washington (UK) & Knut Aufermann (DE)

 Blablabor: Annette Schmucki & Reto Friedmann

 Sebastian Hofmann

 

 Martin Feuz & Monya Pletsch

 

 Verena Kuni

 



 Sarah Washington (UK) & Knut Aufermann (DE)

   top 





 
  ABOUT THE PERFORMING ARTISTS:

Tonic Train

Sarah Washington (UK) & Knut Aufermann (DE)

Tonic Train nennt sich das Duo Sarah Washington und Knut Aufermann, die seit sieben Jahren musikalisch zwischen den abstrakten Welten des circuit bending und des Feedbacks pendeln. Angeregt von experimentellem Radio, haben sie immer mehr mit Antennen bestückte Aufnahmegeräte in ihr Live-Musik Set-up integriert. Sarah Washington ist eine Künstlerin, die mit Klang und Radio arbeitet. Die ehemalige Direktorin des London Musicians' Collective half bei der Enstehung des Radiosenders Resonance 104.4 FM mit. Für Performances kreiiert sie elektronische Instrumente mit circuit bending toys, Ultrasonic Geräte und Radiotechnologie. Sarah macht innovative Radioarbeit, schreibt Artikel über Radio und Klangkunst und leitet Workshops für kulturelle europäische Institutionen. Sie half bei der Initierung des internationalen Netzwerks von unabhängigen Radiostationen namens Radia mit. Seit 2005 ist sie mit dem europäischen Radio und Klangkunstprojekt Mobile Radio unterwegs. Knut Aufermann hat Chemie, Tontechnik und Sonic Arts studiert und wurde stark durch seine Zeit als Manager der Londoner Kunstradiostation Resonance 104.4 FM geprägt. Nach zwei Jahren nomadischer Tätigkeit lebt er zur Zeit als freier Musiker und Radiokünstler in Köln.
[http://www.vibrofiles.com/artists/artists_tonic_train.php]
[http://mobile-radio.net]
[http://knut.klingt.org]

Sarah Washington (UK) & Knut Aufermann (DE)

Antennen zwischen den abstrakten Welten des circuit bending und des feedbacks
Tonic Train ist das Duo von Sarah Washington und Knut Aufermann, die seit sieben Jahren musikalisch zwischen den abstrakten Welten des circuit bending und des feedbacks pendeln. Angeregt durch ihre Arbeiten im Bereich des experimentellen Radios haben immer mehr mit Antennen bestückte Geräte Aufnahme in ihr live-Musik set-up gefunden. Sarah Washington is an artist and organizer working with sound and radio. Formerly a Director of the London Musicians’ Collective, she helped set-up the radio station Resonance104.4fm. For performance she creates hand-made electronic instruments by circuit bending toys, and utilizes ultrasonic devices and radio technology. Sarah creates innovative radio works, writes articles on radio and sound art, and teaches workshops for cultural institutions across Europe. She helped instigate the international network of independent radio stations called Radia and has been on the road since 2005 with the traveling European radio and sound art project Mobile Radio. Knut Aufermann hat Chemie, Tontechnik und Sonic Arts studiert und wurde stark durch seine Zeit als Manager der Londoner Kunstradiostation Resonance104.4fm geprägt. Nach zwei Jahren nomadischer Tätigkeit lebt er zur Zeit als freier Musiker und Radiokünstler in Köln.
[http://www.vibrofiles.com/artists/artists_tonic_train.php]
[http://mobile-radio.net]
[http://knut.klingt.org]


erzeugung von sprüngen
Annette Schmucki & Reto Friedmann (Blablabor)
Fünfzig im Raum gruppierte Radioapparate vervielfältigen die Stimmen zu fünf Chören
auf fünf ukw-frequenzen verteilt sendet blablabor fünf stimmen an das radioorchester. fünfzig im raum gruppierte radioapparate vervielfältigen die stimmen zu fünf chören und mischen der musik ihre je charakteristischen rausch- und knistertöne bei. das stoisch vom bass vorgetragene wort ‘airbag’ färbt sich mit dem klang des ‘hitachi transistor 6wh-638’, dem ‘m electronic ms 2400’ und dem ‘itt nokia rp 9151’ und wälzt sich mit dem tosen der 47 weiteren radiogeräte durch den raum.
www.blablabor.ch


Funkloch*
Sebastian Hofmann
* bitte bringen Sie ihren eigenen Radioempfänger mit
Die Radioperformance „Funkloch“ ist experimentelle Musik die am Konzertort mit einem selbstgebautem Radiosender direkt übertragen wird. Diese Musik kann so nur mit einem eigens mitgebrachten Radioempfänger gehört werden.
Sein Set-up besteht aus: Spieldose, Rahmentrommel. Micromodular, Loop, Frequenzweiche und Minisub, 1 Tape mit Sätzen aus der Glückspost und anderem , sowie eine Mini-Radiostation (92MHz).
Sebastian Hofmann studierte Schlagzeug in Zürich, Karlsruhe und Berlin. Seit 4 Jahren spielt er Solokonzerte für Zeitgenössische Schlagzeugmusik. Er sendet und koordiniert beim Radio LoRa die Kunstsendung So21 und organisiert die Konzertreihe „So21 als Veranstaltung“ in Zürich.


tactical sound garden
Martin Feuz & Monya Pletsch
wireless urban community gardening
Der TSG ist eine Open Source Software Plattform um öffentliche "sound gardens" in Städten zu kultivieren. Der TSG bezieht sich auf die Kultur des "urban community gardening" und postuliert ein partizipatorisches Umfeld, in welchem neue räumliche Praktiken für soziale Interaktion im Rahmen technologisch mediierter Umgebungen exploriert und evaluiert werden können. Dabei spricht er auf den Einfluss von mobilen audio devices wie iPods an. Das Projekt untersucht die Abstufung von Privatsphäre und Öffentlichkeit innerhalb des heutigen öffentlichen Raums.
[http://zurich.tacticalsoundgarden.net]
monya pletsch, medienautorin und dorkbotswiss koordinatorin
martin feuz, digitale allmend und dorkbotswiss koordinator, postgraduate student cultural industries, goldsmiths college london


Statler und Waldorf
Verena Kuni
Die umtriebige Bloggerin kommentiert und schweift mit rotem Faden ab.
Verena Kuni, Kunst- und Medienwissenschaftlerin, interessiert sich für
die Energie aus Bastarden, für kommunizierende Röhren und für
Experimente an den Schwellen der Wahrnehmung, sowie natürlich für das
«Do-it-yourself» -Prinzip in Medien und Künsten, Theorie und Praxis,
Geschichte und Gegenwart. Ihren eigenen Heimwerkerbedarf bezieht sie
nicht nur aus Bibliotheken.
Als miss.gunst führt sie u.a. das HOME MADE-Weblog.
[http://www.kuni.org/v/]
[http://www.gunst.info]
[http://www.interfiction.org]
[http://www.homemade-labor.ch/weblog]
 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815